Willkommen beim Österreichischen Umweltzeichen für Tourismus und Freizeitwirtschaft

Richtline UZ 200


Das Österreichische Umweltzeichen für Tourismus und Freizeitwirtschaft (wie auch das EU Ecolabel für Beherbergungsbetriebe und Campingdienste) sollen eine Umwelt- und Qualitätsverbesserung in Ihrem Betrieb bewirken, das Image Ihres Betriebes erhöhen und zu einer gesteigerten Gästezufriedenheit führen.

Diese Seite wurde für InteressentInnen an der Umsetzung dieser beiden Umweltzeichen-Richtlinien erstellt und soll sie durch den Prozess der Antragstellung bestmöglich begleiten. Wenn Sie dabei Unterstützung brauchen, so suchen Sie unter "Berater" eine(n) unserer Berater/innen, die/der Sie individuell vor Ort betreut. Diese Beratungen werden durch Bund, Wirtschaftskammern / Wirtschaftsförderungsinstitute bzw. Landesregierungen gefördert. Auskünfte über spezielle Beratungs- und Förderungsmöglichkeiten zum Umweltzeichen in Ihrem Bundesland erhalten Sie von Ihrem/r Umweltzeichen-Berater/in bzw. bei den entsprechenden Landesstellen (-> siehe Umweltzeichen Förderungen)

Eine Kurzanleitung zur Anwendung dieser Software finden Sie hier zum Download:

Anleitung Betriebe

Interessierte Betriebe erhalten in den "Schritt für Schritt-Anleitungen" kompakte Hinweise zu den Anforderungen und zur Umsetzung der Umweltzeichen Zertifizierung:

Schritt für Schritt Anleitung für Beherbergungsbetriebe und Privatvermieter

Schritt für Schritt Anleitung für Gastronomiebetriebe und Event-Catering-Betriebe

Schritt für Schritt Anleitung für Campingplätze

Schritt für Schritt Anleitung für Tagungs- und Eventlokalitäten

 

Holen Sie sich Unterstützung bei der Umsetzung der Richtlinie auch durch Trainees:

Das Team des Österreichischen Umweltzeichens unterstützt das internationale Erasmus+ - Bildungsprojekt "Triangle (Tourism Research Innovation And Next Generation Learning Experience)", bei dem im Rahmen eines universitären Lehrgangs ExpertInnen für die Zertifizierung nachhaltiger Tourismusangebote ausgebildet werden.  (Österreichischer Partner dieses Projektes ist die Modul-Universität). Ein Teil dieser Ausbildung ist die praktische Begleitung bzw. Unterstützung von Betrieben bei der Umsetzung einer Zertifizierung, also z.B. die Erstellung bzw. Aufbereitung der Unterlagen, die für ein erfolgreiches Audit erforderlich sind. Details dazu siehe im Factsheet für Partnerbetriebe.

Von Seite des Umweltzeichens werden die Trainees in die Anforderungen des Umweltzeichens eingeführt und die entsprechenden Antragsunterlagen (Online-Antragssoftware etc.) vorgestellt. Während der (mind. 6-wöchigen) Praxis stehen wir den Trainees für allfällige Fragen zur Umsetzung zur Verfügung. Die Kosten für diese Praxis sind durch das Projekt gedeckt.

Bei Interesse übermitteln Sie bitte das ausgefüllte Triangle BUSINESS PROFILE an umweltzeichen@vki.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überarbeitung der Richtlinie UZ 200 "Tourismus und Freizeitwirtschaft"

2017 wurde die Umweltzeichen Richtlinie "UZ 200 Tourismus und Freizeitwirtschaft" überarbeitet.

Eine Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen finden Sie hier: Änderungen_Uz200_Tourismus-und-Freizeitwirtschaft_2018

Eine detaillierte Darstellung der Änderungen inkl. eines Kriterienvergleichs (alt/neu) steht hier: Vergleich Uz200 R6.1 mit Uz200 R 7.0
 

Hier finden Sie die Infos zum letzten Jour Fixe für Berater-/PrüferInnen:

Download Präsentationen

Anleitung BeraterInnen NEU

Anleitung PrüferInnen